Seit mehr als 10 Jahren

Zertifizierte und professionelle Photovoltaikreinigung

Kontaktieren Sie uns

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Photovoltaikbranche mussten wir feststellen, dass eine Reinigung der Photovoltaik-Module zur Ertragserhaltung unumgänglich ist. Hier einige mögliche Verschmutzungs-Ursachen:

  • Industrie
  • Umwelt: Vogelkot, Blütenstaub, Moos, Flechten usw.
  • Landwirtschaft
  • Rußablagerungen
  • Und wie von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) festgestellt wurde (siehe PDF Download) Schwarze Pilze, welche sogar die Glasflächen auf den Modulen angreifen.

Bei Anlagen die länger als 5 Jahre in Betrieb sind, ist in den meisten Fällen ein signifikanter Leistungsabfall bis zu 15 % (oder in Extremfällen auch mehr) zu beobachten und führt zu entsprechenden Mindereinnahmen.

Dieser Effekt kann durch eine professionelle Reinigung kompensiert und der ursprüngliche Wirkungsgrad nahezu wiederhergestellt werden.
Ein Beispiel zum Thema Verschmutzung:                    
Ihre Fenster- oder Autoscheiben. Wenn diese längere Zeit nicht geputzt worden sind, ist der Lichteinlass bzw. der Durchblick sehr viel geringer. Hier können Sie erkennen, was Ihnen durch Verschmutzung an Ertrag verloren geht: